Wald
Konzept
Der Wald wird verwendet, wenn Sie Bäume willkürlich gruppieren müssen, um im Hintergrund eine unordentliche Waldmasse zu bilden.

Die Pflanzenobjekte der gleichen Art werden einer Fläche entlang verteilt, die mit Kurven und/oder Schraffierungen definiert ist: Die Exemplare können anhand von zwei verschiedenen Methoden verteilt werden:
Wälder werden als Gruppenobjekte erzeugt. Sie haben aber die Möglichkeit, die Waldpflanzen als unabhängige Einheiten zu erzeugen. In diesem Fall verhalten sich die Waldexemplare als einfache Pflanzen und es wird nicht möglich sein, ihre Verteilung durch Bearbeitung der Waldparameter zu ändern, da das Waldobjekt nicht existiert.

Im Hinblick auf die Kurven und Schraffierungsflächen, die verwendet werden, um die Waldfläche zu definieren, bestimmen beide eine Region: eine äußere Kurve und n-Kurven, die die Löcher definieren. Sowohl die äußere Kurve wie die möglichen Löcher verhalten sich wie Kontrollkurven des Walds.

In der folgenden Abbildung wird ein Beispiel eines Walds mit 100 Exemplaren angezeigt:




In der folgenden Abbildung wird der gleiche Wald angezeigt, bei dem die Verteilungsmethode auf eine dreieckige Anordnung mit gleichen Seiten geändert wurde:

Copyright © Asuni CAD 2011